Unterstützung der Katzenhilfe Bremen

TIPP: Klick auf das Bild öffnet den Link oder das Bild.

Nuri

28. Juni 2024

Nuri
(türkisch das Licht) Geb.ca 2022

Rasse: Türkisch Van 

Wir bekamen einen Anruf dass sich in einem Carport, eine Katze in einem Laubsack befindet und nicht heraus will. 

Die Melderin hatte im Vorfeld schon die ganze Nachbarschaft befragt, niemand kannte die Katze. 

Die Katzenhilfe Bremen fuhr sofort hin. Die Katze verteidigte den Laubsack durch fauchen und schlagen. 

Die arme, aufgeregte Katzendame befand sich nämlich mitten in der Geburt. Nach Absprache mit unserem Tierarzt, brachten wir die Katzendame, samt Laubsack, in die Sicherheit unseres Katzenhauses. 

Nuri ist absolut zahm und häusliche Umgebung gewöhnt. 

Niemand kennt diese auffällige Katzendame. Es ist für uns völlig unverständlich, dass niemand diese freundliche Schönheit vermisst. 

Sie brachte drei wunderschöne, gesunde Katzenkinder zur Welt. 

Nuri ist eine schmusige, menschenbezogene Katzendame. 

Sie würde sehr gerne, als Einzelprinzessin mit Freigang oder mit einem ihrer Kinder in ein neues Zuhause ziehen. 

Nuri liebt ihre Kinder abgöttisch und ist eine sehr fürsorgliche Mutter. 
Sie ist eine Türkisch Van, eine ganz besondere Katzenrasse: Sie sind intelligent, aktiv und verspielt, aber auch sehr anhänglich und da Van Katzen sehr aktiv und lebhaft sind, ist die Haltung als Freigänger natürlich optimal. Sie lieben Wasser. Die Türkisch Van kann auch als reine Wohnungskatze gehalten werden, allerdings sollte ihr Lebensumfeld ausreichend groß sein, um genügend Platz zum Spielen, Klettern, Toben und Rennen zu bieten.

Kinder ab 10 Jahren sind kein Problem. 

Wir wünschen uns gefahrlosen Freigang oder einen gesicherten Balkon. 
Weitere Infos zur Türkisch Van: ( LINK ) hier

Die Schutzgebühr beträgt 250 Euro. 


Nuri befindet sich auf einer Pflegestelle in 27412 Tarmstedt.
Bitte füllen Sie vor einem Anruf den folgenden
Fragebogen ( LINK ) möglichst ausführlich aus, das erleichtert uns das Vorgespräch. Danke!


Kontakt per Telefon:
Nina Blome, ab 19 Uhr: 0173-937 61 81

weitere Bilder Nuri

Lia, Mio und Luna

25. Juni 2024

Lia, Mio und Luna
Geb. Mai 2024

Diese drei Katzengeschwister wurden im April bei der Katzenhilfe geboren. Ihre Mutter wurde hochtragend bei einer Kastrationsaktion auf einem landwirtschaftlichen Betrieb bei Ritterhude gesichert und durfte in der Sicherheit einer Pflegestelle ihre Kitten aufziehen.

Die drei Schönheiten haben alles Wichtige von ihrer Mutter lernen dürfen und sind nun auf der Suche nach einem eigenen Zuhause. Sie sind verspielt und neugierig, freuen sich über jede Aufmerksamkeit und möchten gerne mit Menschen zusammen sein. Sie sind absolute Sonnenscheine.

Menschen mit etwas Katzenerfahrung und Familien mit Kindern ab acht Jahren wären das, was wir uns für die Bande wünschen. Die Katzenkinder möchten gerne zu zweit ausziehen oder zu einem Artgenossen im ähnlichen Alter. Kinder im Haushalt sollten acht Jahre oder älter sein. Freigang in sicherer Umgebung wäre toll, wenn sie älter sind, auch wenn sie bisher nur die Wohnung kennen. In einer Wohnung muss auf jeden Fall ein gesicherter Balkon vorhanden sein (vor dem Einzug der Katzen).

Die Geschwister befinden sich auf einer Pflegestelle in 27412 Tarmstedt.
Bitte füllen Sie vor einem Anruf den folgenden
Fragebogen ( LINK ) möglichst ausführlich aus, das erleichtert uns das Vorgespräch. Danke!


Kontakt per Telefon:
Nina Blome, ab 19 Uhr: 0173-937 61 81


weitere Bilder Lia, Mio und Luna

Hugo

Hugo

11. Juni 2023

Hugo stammt von einer Futterstelle, an der ca. 20 Streuner versorgt werden. Irgendwann kam er nicht mehr zum Fressen. Wir haben ihn dann gesichert und aufgenommen, da wir ein gesundheitliches Problem vermuteten. Es konnte aber bis auf starke Arthrose im Vorderbein zum Glück nichts festgestellt werden.

Da Hugo absolut zahm war, begannen wir die Suche nach seinen Besitzern. Leider waren diese vor über zehn Jahren weggezogen. Und so fanden wir auch heraus, dass Hugo zwischen 18-20 Jahre alt ist. Als alter Kater hatte er einfach keine Lust mehr auf das harte Streunerleben und konnte sich beim Fressen auch nicht mehr durchsetzen. Deshalb war klar, dass er nicht wieder dorthin zurück kommt. Hier auf der Pflegestelle blüht Hugo auf und genießt das Leben in Sicherheit in vollen Zügen. Er schläft viel und besteht auf seinen täglichen Spaziergang im Garten.

Wir würden wir uns sehr über Patenschaft freuen, da Hugo regelmäßig Medikamente für seine Arthrose braucht.


Kontakt per Telefon:
Nina Blome, ab 19 Uhr: 0173-937 61 81

******

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.